Liebe Gemeinde

 

Liebe Gemeinde,

 

„Glauben Sie wirklich, dass Gott die Welt in sechs Tagen geschaffen hat?“ So werde ich manchmal gefragt. In der Bibel ist ja davon die Rede. Unser Weltbild ist ein anderes: Am Anfang stand der Urknall. Die Welt ist in einer Nanosekunde entstanden.
Oder entsteht sie nicht immer noch? Es werden immer noch Sterne geboren, andere vergehen. Was am Anfang des Universums war, weiß ich nicht. Obwohl es spannende Fragen sind: Was war eigentlich vor dem Urknall? Zeit gab es ja noch nicht! Und dass mit der Welt die Zeit kam, davon gehen Bibel und Naturwissenschaft gemeinsam aus.

Aber eigentlich gibt es doch noch ganz andere Fragen: Wie überstehe ich den heutigen Tag? Was wird morgen sein? Martin Luther hat schöne Worte in seinem Großen
Katechismus für Gott, den Schöpfer, gefunden. Wenn ich Gott an den Schöpfer glaube, dann bin ich, so Luther, dankbar für alles, was heute für mich da ist: Leib, Seele und Le-

ben, Gliedmaße, Sinne und Verstand, Essen, Trinken, Kleider, Nahrung, Familie, Haus und Hof, Sterne, Feuer, Wasser, Erde, Vögel, Fische, Tiere, Getreide, Regierung, Friede, Sicherheit. Es ist spannend und aufregend, wenn in fernen Galaxien Sonnen entstehen und vergehen. Aber für mein Wohlbefinden ist spannender, dass Gott für mich da ist, ich für vieles danken kann und im Schweren nicht aufgeben soll.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie in diesem Sommer das alles genießen können. Wo uns etwas fehlt, möchte uns Gott zur Seite stehen. Er weiß, wie es um uns steht, wenn es uns schwer ergeht, denn er hat selbst am Kreuz unser Leid getragen.

 

Einen gesegneten Sommer wünscht Ihnen  Pastor Dr. Tim Unger

 

 

 

 

Herzliche Einladung
                                            zu den
Gottesdiensten!

      J u l i

      05.07.2020                  10.00 Uhr       Gottesdienst -  Pfarrer Kahnt

     12.07.2020                  10.00 Uhr      Gottesdienst - Vikarin Kohring

                                         11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Vikarin Kohring

  19.07.2020                     10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

  26.07.2020                     10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

                                         11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

                 

  A u g u s t

 

  02.08.2020        10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

                11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

  09.08.2020        10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

                11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrer Dr. Unger

  16.08.2020        10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrerin Möllmann

                11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrerin Möllmann

  23.08.2020        10.00 Uhr      Gottesdienst - Pfarrerin Möllmann

                11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrerin Möllmann

  27.08.2020        15.30 Uhr      Familiengottesdienst - Pfarrerin Möllmann, Diakonin Nell   

  30.08.2020        09.00 + 11.00 Uhr  Konfirmationen - Vikarin Kohring

     30.08.2020        10.00 Uhr      Schöpfungsgottesdienst mit Taufen
                            im Mansholter Busch - Pfarrerin Möllmann

 

  S e p t e m b e r

  06.09.2020        09.00 + 11.00 Uhr  Konfirmationen - Pfarrer Dr. Unger

  06.09.2020        10.00 Uhr      Gottesdienst mit Taufen im Mansholter Busch - Pfarrerin Möllmann

  13.09.2020        10.00 Uhr       Gottesdienst zum Diakoniesonntag - Pfarrerin Möllmann                                                    11.30 Uhr      Taufgottesdienst - Pfarrerin Möllmann

  20.09.2020        09.00 + 11.00 Uhr  Konfirmationen - Pfarrer Dr. Unger
  27.09.2020        10.00 Uhr      Konfirmationen - Pfarrer Dr. Unger

 

 

 

6 Tage Italien - Antikes, christliches und klassisches Rom

Die Kirchengemeinde Wiefelstede bietet eine Reise nach Rom an:

Reisezeit: 26.10. – 31.10.2020, Preis:     p.P. im DZ 950 Euro (EZ + 100 Euro)

Unterbringung in einem kirchlichen Gästehaus westlich des Vatikans

Abflug: Hamburg nach Rom über Frankfurt/M. (Rückflug über München)

Reiseleitung: Pfarrer Dr. Tim Unger

Infos und Anmeldung über das Kirchenbüro (Tel. 60039) o. Pfarrer Dr. Unger (Tel. 8639955)

 

Pfarrerin Möllmann in Wiefelstede

Am 1. Februar 2020 hat Pastorin Friedgard Möllmann ihren Dienst in der Kirchengemeinde Wiefelstede begonnen. Für den 22. März war die Einführung durch Bischof Thomas Adomeit vorgesehen. Wegen der Vorsorgemaßnahmen wurde der Gottesdienst abgesagt. Er wird zu einem geeigneten Termin nachgeholt. Pastorin Möllmann ist für den Südbezirk der Kirchengemeinde (Hauptort südöstlich der Linie Mühlenstraße-Hauptstraße; südliche Bauerschaften) zuständig. Wir begrüßen Pastorin Möllmann sehr herzlich in unserer Kirchengemeinde.

 

Veranstaltungen: Coronabedingte Änderungen

Vieles, was unser Gemeindeleben bereichert, kann – unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln – wieder stattfinden, darüber sind wir sehr froh. Leider müssen allerdings einige liebgewonnene Veranstaltungen in diesem Jahr ausfallen, die diese Bedingungen nicht gewährleisten können. Zu unserem großen Bedauern müssen wir daher voraussichtlich bis zum Ende des Jahres auf Konzertveranstaltungen in der Kirche verzichten. Es gibt in diesem Sommer keine Kinder– und Jugendfreizeiten. Im Herbst fallen außerdem das interkulturelle Fest und die Feier der Konfirmationsjubiläen aus. Die Konfirmationsjubiläen werden 2021 nachgeholt. Am Sonntag der Diakonie (13.9.) feiern wir einen Festgottesdienst in der Kirche, die geplanten Veranstaltungen in der Woche vorher müssen jedoch ausfallen. Aber wir beschreiten auch neue Wege und laden herzlich dazu ein, sie mit uns zusammen zu gehen. Kinder und Jugendliche können im Rahmen der Kreathek in den Sommerferien aktiv werden. Die entsprechenden Angebote von Diakonin Evelyn Nell werden rechtzeitig auf unserer Homepage und in der Tagespresse veröffentlicht. Auch die Kinderkirche geht einen besonderen Weg. Einmal im Monat lädt das Kinderkirchenteam mit Evelyn Nell und Pastorin Möllmann zu einem fröhlichen Familiengottesdienst in der Kirche ein; es gibt immer eine kleine Überraschung zum Mitnehmen. Die Kinder müssen dabei von einem Erwachsenen begleitet werden. Die nächsten Termine sind Freitag, 3. Juli, 17 Uhr und Donnerstag, 27. August, 15.30 Uhr.

 

 

 

Konzertreihe im Winterhalbjahr 2020/21

Die vom Gemeindekirchenrat im letzten Winterhalbjahr 2019/20 veranstaltete Konzertreihe kann wohl als großer Erfolg gewertet werden. Einmal monatlich, jeweils sonntags um 17.00 Uhr, gastierten verschiedene Chöre in unserer schönen Kirche. Der Besucherzuspruch war beeindruckend. Das Laway-Konzert (Foto) war ausverkauft und zum Auftritt des „Kleinen Kaktus“ kamen sogar knapp 300 Zuschauer/innen.

Viele Besucher freuten sich dann auch am 15.03.2020 auf das Abschlusskonzert mit dem Oldenburger Chor „Allegro Vocale“. Das aufkommende Coronavirus sorgte leider dafür, dass es dazu nicht kommen konnte und nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Ammerland kurzfristig abgesagt werden musste. Das Coronavirus ist auch das Problem für die Planung der Konzertreihe im nächsten Winterhalbjahr. Momentan darf bis auf Weiteres in der Kirche nicht gesungen werden. Es kommt hinzu, dass die Chöre seit Mitte März nicht haben üben können und das gemeinsame Chorsingen  von den Lockerungen in der Politik zurückgestellt wird. Das müssen wir akzeptieren. Die Gesundheit geht vor. Der Gemeindekirchenrat kann deshalb zur Zeit noch keine konkreten Angaben zu vorgesehenen Konzertterminen machen, wird die Sache beobachten und kann hoffentlich in der Herbstausgabe des Gemeindebriefes Näheres berichten.  Friedrich Schmacker

 

 

Diakonie-Sozialstation sagt Danke

Durch viele Spenden gut geschützt durch die Krise

Geradezu überwältigt waren die Mitarbeiterinnen der Diakonie-Sozialstation Wiefelstede-Metjendorf von der Welle der Hilfsbereitschaft während der Corona-Krise. Gerade ein paar Wochen ist es her, dass die Welt sich plötzlich auch für die häusliche Pflege deutlich veränderte: Corona war das Stichwort und gerade zu Beginn war an Schutzmaterial nur sehr schwer heran zu kommen.  In dieser Zeit, die nicht nur bei den Pflegebedürftigen, sondern auch beim Pflegepersonal Ängste und Sorgen auslöste, zeigte sich die wunderbare Einbindung in die Gemeinde. Mit Hilfe des Gemeindekirchenrates, der politischen Gemeinde Wiefelstede wie auch des Fördervereins für diakonische Kranken- und Altenhilfe konnte eine große Menge an hilfsbereiten Menschen aktiviert werden, die an der  Nähmaschine genäht, Hilfsmittel besorgt und Desinfektionsmittel bereitgestellt haben. Ganz gerührt war man, schildert Friederike Möller, die Pflegedienstleitung, über die vielen Spenden. Mit großer Liebe und Sorgfalt war genäht worden, zum Teil waren die Masken einzeln verpackt oder mit kleinen Grußbotschaften versehen. Neben der Freude über die spürbare Solidarität war es auch eine tiefe Dankbarkeit der Schwestern, die ja sonst immer für andere da sind und nun diesmal selbst „Hilfe-Empfänger“ waren. Mittlerweile hat vieles unter veränderten Rahmen- und Hygienebedingungen zu einer veränderten Normalität zurückgefunden. So ist die Hilfsmittelversorgung besser geworden, kann die Einrichtung wieder neue Patienten aufnehmen und freut sich auch auf Bewerbungen von an der Pflege Interessierten. Vielleicht, so hofft man, hat ja die Eine oder der Andere in der Corona-Zeit auch gemerkt, wie wichtig und gleichzeitig schön der

Pflegeberuf doch ist. Die Diakonie-Sozialstation ist in der Hauptstraße 47 in Wiefelstede zu finden und
telefonisch unter (04402)  96 09 40 zu erreichen.
 

 

 

Kirche und Gottesdienst in Corona - Zeiten

Seit dem 10. Mai feiern wir erfreulicherweise wieder Gottesdienste in unserer St.-Johannes-Kirche. Zum Schutz der Gesundheit aller Anwesenden müssen einige Bestimmungen eingehalten werden: 

In der Kirche werden Liederzettel verwandt. Es wird darum gebeten, keine Gesangbücher mitzubringen. Desinfektionsmittel stehen bereit. Am Eingang werden die Namen in Listen eingetragen, die datenschutzgemäß aufbewahrt und nach 3 Wochen vernichtet werden. Auf Grund der Abstandsregelung können bis zu 50 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Die Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer haben 1,5 Meter Abstand voneinander zu wahren: Die Plätze sind markiert; ausgenommen sind Familien aus einem Haushalt. Die Gottesdienste werden mit verkürzter Liturgie gefeiert. Weitere Bitten/Regeln werden im Gottesdienst abgekündigt.  Die oben genannten Regeln gelten auch für Tauf-, Trau- und Trauergottesdienste, die jetzt wieder in der

Kirche stattfinden können. Wir danken den Angehörigen von Verstorbenen, die Verständnis dafür aufgebracht haben, dass wir auf Grund von Verordnungen des Landes Niedersachsen Trauergottesdienste nur in begrenzter Anzahl auf dem Friedhof außerhalb von Kirche und Andachtshalle feiern konnten.
Pfarrerin Friedgard Möllmann

 

 

 

Unser Kita-Team in Krisenzeiten

Die Nachricht, dass die Kitas geschlossen werden, traf uns wie ein Schlag.
Was nun? Wie geht es weiter?
Erst einmal Ruhe bewahren. Wir machten uns einen Plan, wie die nächsten Wochen für uns weiter gehen würden. Wir haben den Kindergarten auf links gedreht, Spielzeug gewaschen, Gruppen geputzt, den Garten auf Vordermann gebracht und all die anderen Dinge fertig gestellt, die wir im Alltag sonst nicht schaffen können. Doch eins fehlte – die Kinder. Es war leise – zu leise. Wir hoffen, dass die kommenden Wochen wieder schöner und bunter werden und vor allem lautes Kinderlachen den Kindergarten erhellen wird und wir bald wieder alle Kinder begrüßen dürfen.
Das Team der Kita „Am Breeden“

 

 

 

Neuverpachtung zum 1. November 2020

Hollen (Otterbäkenweg) Gemarkung Wiefelstede, Flur 7

1) Weide etwa 1,5 ha Flurstück 371/156 zu 400 /ha

2) Wiese etwa 1,3 ha Flurstück 333/163 zu 400 /ha

         3) Acker etwa 3,7 ha Flurstück 332/162 tlw. zu 500 /ha

Interessierte aktive Landwirte können sich bis zum 31.07.2020 (Datum Eingangsstempel)

schriftlich um die Pacht bewerben bei der
Gemeinsamen Kirchenverwaltung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg,
Zentrale Dienststelle, Philosophenweg 1, 26121 Oldenburg.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: Tel. 0441/7701-2321, Fax 7701-2399
E-Mail: liegenschaften.zds@kirche-oldenburg.de

 

Der Abschluss des Pachtvertrages bedarf zur Wirksamkeit der kirchlichen Genehmigung.

 

 

 

 

rz & knapp

kurz & kna

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken