Das Taufbecken

Taufe

 

Der Taufschalenträger ist aus Eichenholz geschnitzt. Die Inschrift weist auf 1637. Die Kirchenrechnung ist erhalten und bemerkt: "Der Block dazu hat 1 Reichstaler gekostet. Meister Johann Ludewig in Oldenburg hat ihn gearbeitet für 6 Reichstaler und 2 Bündel Flachs für die Frau." Neben barockem Dekor sind 4 geflügelte Engelköpfe eingeschnitzt. Der Taufschalenträger wurde 2015 restauriert.

Opferstock

Der aus einem Eichenstamm gefertigte, mit schmiedeeisernen Bändern und einem Bügelschloss versehene Opferstock steht wie ursprünglich schon hinter dem Altar. Er diente als Tresor für die im Gottesdienst gesammelten Gaben der Armenpflege, derer sich bis Mitte des 19. Jahrhunderts nur die Kirche annahm.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken